Grimms sämtliche Werke ...leicht gekürzt!

Ein Märchen für Erwachsene

Grimms sämtliche Werke ...leicht gekürzt!

von: Michael Ehnert
mit: Kristian Bader, Jan-Christof Scheibe und Michael Ehnert
Regie: Martin Maria Blau
Ausstattung: Sylvia Hartmann
Musik & Songs: Jan-Christof Scheibe

Die „Kinder und Hausmärchen“ der Brüder Grimm sind ein deutscher Bestseller, der in mehr als 100 Sprachen übersetzt und öfter verkauft wurde als die Luther-Bibel. Man kann also davon ausgehen, dass es kein einziges Kind gibt, das noch nichts von Rotkäppchen, Rapunzel oder dem Froschkönig gehört hat. Doch die Brüder Jacob und Wilhelm Grimm waren weit mehr als nur die Märchenonkel der deutschen Literatur. Sie wurden auch als Sprachwissenschaftler, Volkskundler und Gründungsväter der Germanistik verehrt und als Teil der „Göttinger Sieben“ politisch verfolgt. Und auch wenn wir Jacob und Wilhelm stets nur im Doppelpack als „die Brüder Grimm“ bezeichnen, so waren sie vom Wesen her doch grundverschieden. Ihr Lebenswerk hat die deutsche Festplatte nachhaltiger beschrieben als irgendein anderes Stück deutscher Literatur.

Erleben Sie Jacob und Wilhelm Grimm in den Wirren der deutschen Kleinstaaterei, seien Sie dabei, wenn der gestiefelte Kater und Rumpelstilzchen auf den Mann treffen, der Charlie Chaplin den Bart geklaut hat. Und lassen Sie sich verzaubern von einem magischen Abend, der Ihnen am Ende klarmachen wird, warum wir Deutschen sind wie wir sind…

Schon „Schillers sämtliche Werke…leicht gekürzt“ (2009) war mit mehr als 200 Vorstellungen ein großer Publikumserfolg und wurde vom NDR fürs Fernsehen aufgezeichnet. „Goethes sämtliche Werke…leicht gekürzt“ (2015) war zudem für den Inthega-Preis „Neuberin“ nominiert. Die einzigartige Mischung aus klassischem Theater, rasanter Biographie, aberwitziger Comedy und vielseitigen Gesangsnummern hat Publikum & Presse einhellig begeistert.

Mit den Brüdern Grimm widmen sich die drei Universalgenies Ehnert, Bader und Scheibe in einer Inszenierung von Martin Maria Blau nun zum dritten Mal auf ihre ganz eigene Weise der deutschen Literaturgeschichte.

Grimms Panoptikum

Pressestimmen

Hier kriegt jeder Extremist auf die Mütze – ob rechts oder ob links.

Grimms sämtliche Werke … leicht gekürzt ist alles andere als ein klassischer Märchenabend. Die Herren Bader, Ehnert und Scheibe lassen nur einzelne Elemente der Märchen aufflackern. Zu dritt packen sie ganz heiße Eisen an. Sie erzählen, wie die deutsche Einheit im 19. Jahrhundert überhaupt zustande kam – und was das mit uns heute zu tun hat. Das ist durchaus politisch, das ist brisant. Hier kriegt jeder Extremist auf die Mütze – ob rechts oder ob links. Das Publikum war begeistert. Dieses Märchen für Erwachsene in der Regie von Martin Maria Blau will etwas über uns heute erzählen, über unsere heutige Gesellschaft zwischen Hysterie und wachsendem Extremismus. Es wird zu einem klugen und manchmal gefährlichen Abend über uns Deutsche. Und zu einem Abend, der nachdenklich macht. (Peter Helling am 1.10.2021 im Norddeutschen Rundfunk)

Kabarett vom Feinsten

Das war Kabarett vom Feinsten – intelligent, kurzweilig und obendrein aktuell. Kristian Bader, Michael Ehnert und Jan-Christof Scheibe begeisterten. Michael Ehnert, der für die scharfsinnigen Texte verantwortlich zeichnet, webt in den Lebenslauf der beiden Sprachwissenschaftler außerdem die politischen Verhältnisse ein: Besonders gut kommen die vielen geistreichen Bezüge zur Gegenwart an, wobei Ehnerts Texte sowohl die deutsche Befindlichkeit, immer nur die Probleme zu sehen, als auch die politische Korrektheit aufs Korn nehmen. „Randgruppenentmarginalisierungsdeutsch“ nennt er das. Die drei schlüpfen dabei in die Haut der Brüder, ihrer Eltern und Geschwister oder einzelner Märchenfiguren. Kaum zu toppen: Kristian Baders Sketch über den prustenden Frosch aus dem Froschkönig, der sich hüpfend darüber beschwert, dass man ihn vor die Wand geworfen hat. Grandios auch das Lied über das Semikolon, das im Gegensatz zum Punkt „noch Platz lässt für neue Fragen“. Besser kann man den Zeitgeist der Aufklärung, für den die Brüder Grimm stehen, kaum in einem Satz zusammenfassen. (Eva Karnofsky in der NRZ, 7.11.2021)

Eine Furios geniale Mischung

Womit fängt man die Beschreibung eines Theaterstückes an? Oder will man sagen eines Schauspiels? Eines Musicals, eines Kabaretts, eines informativen Geschichtsvortrags? Genau als das und mehr entpuppte sich die Aufführung von „Grimms sämtliche Werke … leicht gekürzt“. Eine Furios geniale Mischung, die einen Staunen ließ. Die, mehr noch, den Betrachter verzückt ob der grundsoliden Darbietung von perfekten Dialogen, geschliffenen aktuellen Positionierungen, gekonnter schauspielerischer Leistung, gesanglicher Eindringlichkeit gepaart mit flottem Swing und einer Textmenge, die schwindelig machte und nach zweieinhalb Stunden glücklich in die Nacht entließ. Und wenn Kristian Bader, Michael Ehnert und Jan Chrisof Scheibe die Bühne verlassen, gibt es nicht umsonst langen und innigen Applaus. (Uwe Spille am 3.11.2021 im Südkurier)

Mehr geht auf der Bühne nicht

„Grimms sämtliche Werke … leicht gekürzt“ wusste auf ganzer Linie zu überzeugen: Ein intelligentes, humorvolles, kenntnisreiches Skript über das Leben und Werk der Gebrüder Grimm gepaart mit einer spritzigen und abwechslungsreichen Inszenierung getragen von hervorragenden Schauspielleistungen führte zu einem kurzweiligen Abend, der keine Wünsche offen ließ. Mit einfachen Mitteln basierend auf hervorragender Requisitenarbeit, dem Ausreizen der stimmlichen Möglichkeiten, meisterlich umgesetzter Tierarbeit und dem Annehmen kleiner Manierismen, Gesten und Körperhaltungen erschufen die drei Schauspieler in schnellem Wechsel die Welt der Grimms mit ihren mannigfaltigen Figuren. So geht Theater! Auch die Inszenierung mit ihren schnellen Wechseln, Musikeinlagen, fantastischen Ausflügen und treffenden Metakommentaren gab sich keine Blöße. Die intelligent eingestreute Kritik an heutigen politischen Überkorrektheiten beispielsweise zu vermischen mit der Kritik, die sich die Grimms damals ausgesetzt sahen, französische Kollaborateure zu sein, was unter anderem an französischen Einflüssen in ihren deutschen Hausmärchen festgemacht wurde, ist schlichtweg genial. Mehr geht auf der Bühne nicht. Die Standing Ovations des Abends waren hochverdient. Es wird schwer sein, in dieser Saison diesen Abend noch zu toppen. (Willem-Alexander Rode am 25.10.2021 in der Nienburger Zeitung)

Grimms sämtliche Werke: Willkommen im Hier und Jetzt

Was ist deutsche Kultur? Autor Ehnert, das kommt zur Schau respektive Show, hat sich darüber reichlich Gedanken gemacht. Er und seine Kompagnons liefern keine endgültigen Antworten. Doch ihr Mix aus improvisiertem Schauspiel, Kabarett mit biografischen Elementen, neuen Liedern und ungeahnten Choreografien reicht mit Spitzen über Genderwahn, Cancel Culture und Political Correctness bis in die Gegenwart. Willkommen im Hier und Jetzt. (Stefan Reckziegel am 6.11.2021 im Hamburger Abendblatt)

Michael Ehnert
Schauspieler und Autor
Michael Ehnert

Michael Ehnert ist haupt­beruflich Universal­genie. Er ist Schau­spieler, er ist Dreh­buch­autor, er ist Kaba­rettist, er ist Stücke­schreiber, er ist Produzent und er isst nichts vom Tier. Manchmal kann er seinen Kollegen ziemlich auf den Sack gehen, weil er immer alles besser weiß und auf Tinder wird er meist nach links gewischt. Sofern Sie keinen chine­sischen Provider haben, können Sie hier unzensiert alles lesen, was es darüber hinaus über ihn zu wissen gibt: www.michael‑ehnert.com

Kristian Bader
Schauspieler
Kristian Bader

Mit diesem Foto hat Bader das Casting für die Grimm Produktion gewonnen. Er hatte damit die Jury sowohl in der Kategorie "Märchenonkel" als auch "Böser Wolf" schon nachhaltig und eindrucksvoll überzeugt.
Sein Vorleben als Nominierter zum "Besten deutschen Bühnenschauspieler 2017", Träger des Ordens des Fürstenberger Carnevals-Clubs und Ehrenmitglied des Flögelner Landfrauenvereins gaben dann allerdings auch inhaltlich zur Überzeugung Anlass, daß es sich hier um einen Hochkaräter der deutschen Unterhaltungsindustrie handeln muss! Wenn die Produktion jetzt noch Baders hanebüchenen Gagenforderungen und die Auszahlung in Original-Gold-Taler-Märchenwährung bewilligt, steht einer fulminanten Abendbelustigung allererster Kajüte nichts mehr im Wege! www.kristianbader.de

Jan-Christof Scheibe
Schauspieler und Komponist
Jan-Christoph Scheibe

Jan-Christof Scheibe war ein Wunderkind, und hat schon mit 10 Jahren in einer „Peter-Alexander“-TV-Show gesungen. Seitdem ist karrieremäßig nicht mehr viel passiert, er war lediglich als Bühnen- und Buchautor, Chorleiter des „Heaven-Can-Wait"--Chors, Komponist und Texter diverser Musicals, Musikproduzent, Schauspieler, Arrangeur, Studiomusiker und Conférencier im „Hansa"-Theater aktiv. Die Welt ist eine Scheibe, unter www.scheibe.de

Martin Maria Blau
Regisseur
Martin Maria Blau

Martin Maria Blau ist Regisseur und Künstler. Er lebt und arbeitet in Hamburg.

Sylvia Hartmann
Kostüm- und Bühnenbildnerin
Sylvia Hartmann

Sie kennen das doch auch: Sie möchten mal eben ein Theaterstück ausstatten und haben nicht das richtige Werkzeug? Wir haben die Lösung: Sylvia Hartmann. Hartmann ist ein echtes Multitool, das in vielen künstlerischen Bereichen kreative Anwendung findet. Sie können es für die perfekte Gestaltung Ihres Bühnen- und Kostümbildes genauso einsetzen wie für die gelungene Ausstattung diverser TV-Formate und Fotosets. Auch fürs ästhetische Arrangieren Ihres Foods brauchen Sie nur noch dieses eine Werkzeug. Machen Sie sich das Leben einfach und schön mit: Sylvia Hartmann. Zu finden unter www.sylviahartmann.com

Grimm Bühne 01
Grimm_Bühne 02
Grimm Bühne 03
Grimm Bühne 04
Grimm Bühne 05
Grimm Bühne 06
Grimm Bühne 07
Grimm Bühne 08
Grimm Bühne 09
Grimm Bühne 10
Grimm Bühne 11
Grimm Bühne 12
Grimm Bühne 13
Grimm Bühne 14
Grimm Bühne 15

Termine

07. Dez 2021
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
08. Dez 2021
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
09. Dez 2021
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
10. Dez 2021
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
14. Dez 2021
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
15. Dez 2021
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
16. Dez 2021
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
17. Dez 2021
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
23. Jan 2022
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
24. Jan 2022
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
25. Jan 2022
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
27. Jan 2022
Lahr/Schwarzwald
Parktheater
07821-950210
28. Jan 2022
Offenburg
Oberrheinhalle
29. Jan 2022
Balingen
Stadthalle
07433-9008420
01. Feb 2022
Maintal OT
Volksbühne
06181-990 940
02. Feb 2022
Kamen
Konzerthalle
02307-1483512
03. Feb 2022
Leverkusen
Forum
0214-406 4113
04. Feb 2022
Dreieich
Bürgerhaus Sprendlingen
06103 6 00 00
05. Feb 2022
Hamm
Kurhaus
02381-175555
07. Feb 2022
Elmshorn
Stadttheater
04121-61189
08. Feb 2022
Minden
Stadttheater
0571-88277
11. Feb 2022
Schortens
Bürgerhaus
04461–80198
12. Feb 2022
Wolfsburg
Stadttheater
05361-267338
13. Feb 2022
Lingen
Theater a.d. Wilhelmshöhe
20. Mär 2022
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
21. Mär 2022
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
22. Mär 2022
Hamburg
Altonaer Theater
040-39905870
24. Apr 2022
Hanau
Volksbühne
06181-20144
25. Apr 2022
Hanau
Volksbühne
06181-20144
26. Apr 2022
Hanau
Volksbühne
06181-20144
27. Apr 2022
Hanau
Volksbühne
06181-20144
28. Apr 2022
Hanau
Volksbühne
06181-20144
29. Apr 2022
Hanau
Volksbühne
06181-20144
01. Mai 2022
Norderstedt
Kulturwerk
040-30987123
03. Mai 2022
Buchholz
Empore
04181-287878
04. Mai 2022
Bad Oeynhausen
Theater im Park
06. Mai 2022
CH-Olten
Stadttheater
+41 900 585 887
13. Mai 2022
Velbert
Bürgerhaus Langenberg
02051-262485
14. Mai 2022
Warendorf
Theater am Wall
02581-545454